FU17 von Beginn weg in guter Spiellaune 18.11.2012

Die Appenzellerinnen reisten untersttzt von zwei FU15-Spielerinnen zum Tabellennachbarn nach St.Gallen. Das Match erwies sich dann als allerdings alles andere als spannend.

Die Mannschaft des TVA fand gut ins Spiel und fhrte schon nach 6 Minuten 1:5. In der Abwehr standen die Juniorinnen des fteren nicht optimal. So fanden die Gegnerinnen Lcken und konnten einige Male gekonnt ihre Kreisspielerin anspielen. Appenzell hatte aber mit Jennifer Palmisano einen zuverlssigen Wert im Tor, welche viele Blle abwehren oder gar direkt halten konnte. So konnten die Juniorinnen eins ums andere Mal in den Gegenstoss laufen und auch auf diese Art regelmssig Tore erzielen. In der ersten Halbzeit glnzte vor allem Carole Koller, die sich letztendlich fr insgesamt 12 Treffer verantwortlich zeigte. In der Pause stand es 5:17 fr Appenzell.

Handballfoto

In der zweiten Halbzeit wollten sie die Fhrung ausbauen, aber es lief zu Beginn eher etwas harzig. Alle Spielerinnen zeigten danahc aber wieder guten Einsatz und so gelang es dem TVA-Team dann doch, die Tordifferenz stetig ausbauen. Gegen Ende des Spiels agierte Anja Hrler offensiv zwischen der rechten Aufbauspielerin und der Mitte. Etliche Male eroberte sie dabei den Ball aus den Angriffsreihen der St.Gallerinnen und erzielte so in kurzer Zeit 4 Treffer per Gegenstoss. Es war ein gutes Spiel der Juniorinnen; alle kamen zum Einsatz und sie traten als Team auf. Sie wollen nun ihren ersten Tabellenplatz verteidigen und in den kommenden Spielen die Abwehr und technischen Fehler noch verbessern.

Fr den TVA spielten: Forrer Cline, Hrler Anja, Inauen Andrina, Koller Carole, Manser Stefanie, Palmisano Jennifer, Rechsteiner Anina, Schiegg Lonie, Streule Jeannine, Trocolli Anna, Zeller Pierrine.

Bericht: Barbara Schmid

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk