FU17 verpasst Finalrunde nur knapp03.12.2011

Beim Spiel gegen den HC Rheintal hatten die Mdchen der FU17 die Chance mit einem hohen Sieg noch die Finalrunde zu erreichen.

Die Startphase konnten die Mdchen vielversprechend gestalten. Mit erfolgreichen Abschlssen aus der linken Flgelposition und schnell vorgetragenen Angriffen lagen sie rasch mit drei Toren in Front. Bis Mitte der 1.Halbzeit befanden sich die Appenzellerinnen auf Kurs; dann aber schlichen sich mehr und mehr individuelle Fehler ein. Beste Torchancen blieben ungenutzt und oft ging der Ball durch Pass- oder Fangfehler verloren. Bereits in dieser Phase zeigten sich auch konditionelle Mngel, das angestrebte Verteidigungssystem konnte so nicht ber die ganze Spieldauer umgesetzt werden.

Nach der Pause passten sich die Spielerinnen des TVA dem harmlosen Auftreten ihrer Gegnerinnen an. Mit Standhandball auf beiden Seiten wurden die zweiten 30 Minuten durchgespielt, die Nerven der Zuschauer und der Teamveranwortlichen wurden entsprechend strapaziert. Mit dem knappen Vorsprung von zwei Toren entschied der TVA das Spiel mit 15:13 fr sich. Zum angestrebten Ziel, dem Erreichen der Finalrunde, fehlen den Mdchen somit am Ende der Qualifikationsphase nur 5 Tore.

Fr den TVA spielten: Drig Fabienne, Forrer Cline, Hrler Anja, Manser Stefanie, Palmisano Jennifer, Rtheli Lena Lou, Streule Jeaninne, Streule Sina, Zeller Pierrine.

Bericht: Sebele Koller

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk