FU16 erfüllt ihre Pflicht 04.03.2018

Appenzell traf am letzten Samstag auf den HC Nesslau. Dieses Team spielt erst seit Januar in der FU 16 und hat mit 9 Spielerinnen ein kleines Kader.

Die Innerrhoderinnen waren routinierter, konditionell und individuell stärker. So überraschte der gute Start der Appenzellerinnen nicht und sie führten nach 5 Minuten bereits mit 5:0. Die Mannschaft konnte mit vielen Gegenstössen brillieren und wurde nicht nennenswert gefordert. So kam es, dass es in den TVA-Reihen gelegentlich an Konzentration und dem nötigen Kampfgeist fehlte, was Nesslau zu leichte Tore ermöglichte. In der 6. Minute gelang den Gastgebern das erste Tor und bis zur Pause konnten sie 7 Tore erzielen. Beim Stand von 7:21 wurden die Seiten gewechselt.

Die Appenzellerinnen zeigten im Angriff einige schön herausgespielte Tore und konnten beim Resultat von 22:8 auf 32:9 davonziehen. Eine kurze schwächere Phase ermöglichte den Gastgebern nochmals 4 Tore. In der Schlussphase wurde wieder konzentriert gearbeitet und Appenzell konnte zum Ende einen verdienten 38:12 Sieg einfahren. Das Resultat hätte gut und gerne höher ausfallen können, da die Gäste satte 16 Fehlschüsse zu verzeichnen hatten.

Bericht: Barbara Schmid

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk