FU16 ohne Probleme28.01.2017

Wie nicht anders zu erwarten, gewinnt die FU16 auch das Rückspiel gegen ein klar unterlegenes Andelfingen mit 34:14.

Wie schon vor Wochenfrist, musste die FU16 wieder gegen den HC Andelfingen antreten. Diesmal stellte sich ihnen in der Sporthalle Wühre ein breiteres Kader entgegen. Das Kräfteverhältnis sollte aber das Gleiche bleiben, sodass von Anfang an auf Seiten der Appenzellerinnen die noch etwas unerfahrenen Spielerinnen ihre Chance kriegen sollten. Mirjam Rusch und Lorina Sutter waren es dann auch, die schon in den Startminuten ihre Freiheiten zu nutzen wussten. Im Bewusstsein, dass die Gegnerinnen spielerisch nicht mithalten konnten, traten sie frech und voller Selbstbewusstsein auf und belohnten sich mit schönen Toren. Andelfingen konnte sich immer dann gefährlich in Szene setzen, wenn die Konzentration des Gegners im defensiven Bereich nachliess. Vor allem wenn sie nahe ans Tor gelassen wurden, wussten sie gekonnt ihre Kreisspielerin einzusetzen. Appenzell bekundete in der ersten Halbzeit seine liebe Mühe mit der aufsässigen, hochstehenden Verteidigung. Man lief zu wenig in die Nahtstellen, bot sich ungenügend an, kam nur sehr langsam auf Betriebstemperatur. Es waren dann auf Appenzeller Seite immer wieder Einzelaktionen, die für Torgefahr sorgten. Der Gegner wehrte sich seinen Möglichkeiten entsprechend, konnte aber nicht verhindern, dass Appenzell sich immer weiter absetzte. Der aufopferungsvolle Kampf der Andelfingerinnen hinterliess in Halbzeit zwei seine Spuren. Die Kräfte liessen nach, die Fehler häuften sich, was das Team der Handballriege gnadenlos ausnutzte. Die Gegenstosstore häuften sich und führten unter anderem dazu, dass zum Schluss ein weiterer, klarer Sieg auf dem Matchblatt stand. Mit 34:13 Toren wurde der Gegner klar besiegt. Die Partie brachte einige neue Gesichter hervor, zeigte aber auch auf, dass gegen stärkere Mannschaften vor allem in der Defensive ein Nachlassen immer bestraft wird.

Bericht: Hansruedi Rohner

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk