FU15 feiert zweiten Sieg in der Finalrunde19.03.2016

Beim Gastspiel beim HC Amriswil konnten die Appenzellerinnen seit langem wieder einmal mit fast allen Spielerinnen antreten.

Auch Lea Rohner konnte nach ihrer Rckenverletzung wieder das erste Mal mittun. So waren die Appenzellerinnen motiviert und guter Dinge auf einen Sieg. Leider lief das Spiel nicht wie gewnscht. Es gab zu viele technische Fehler, in der Abwehr waren die Gste oft einen Schritt zu spt und der Schiedsrichter ahndete einige Fouls zu wenig. Im Angriff gelangen aber auf beiden Seiten einige schne Zusammenspiele, welche mit erfolgreichen Abschlssen endeten. So konnte sich kein Team absetzen. Zur Pause fhrte Amriswil mit einem Tor Vorsprung 15:14.

Die zweite Halbzeit lief fr den TVA besser. Sie konnten den Ball einige Male schn laufen lassen, sodass in der gegnerischen Abwehr Lcken entstanden, welche sie zu nutzen wussten. Lea Rohner und Riana Streule konnten in schnen Zusammenspiel auf der linken Seite immer wieder Tore erzielen. Auch in der Abwehr wurde jetzt mehr gekmpft, die Spielerinnen standen am richtigen Ort und halfen einander gut aus. So konnten die Gste bald einmal in Fhrung gehen und den Vorsprung ausbauen. Die Appenzellerinnen waren am Ende des Spiels die verdienten Siegerinnen. Bereits nchsten Mittwoch findet das nchste Spiel daheim gegen den gleichen Gegner statt. Gelingt den Appenzellerinnen eine gute Leistung und knnen sie gewinnen, so sind sie dem 3. Platz in der Finalrunde einen grossen Schritt nher.

Bericht: Barbara Schmid

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk