FU15 verliert nach schwacher Leistung07.11.2015

Zu Gast in der Whrehalle waren die Mdchen des LC Brhl 2. Ziel der Heimmannschaft war klar: ein Sieg musste her, um dem ersten Ziel Qualifikation nher zu kommen. Leider lief es nicht nach Plan und die Appenzellerinnen verloren 17:25.

Die Heimmannschaft startete wach und konzentriert in die Partie. In den ersten 15 Minuten konnten sie Brhl das Wasser reichen, waren zeitweise sogar klar berlegen. So war es auch Appenzell, das am Anfang das Zepter bernahm. Die offensive Verteidigung stand gut, im Angriff wurden die Tore schn herausgespielt. Einige Sprungschsse der Brhlerinnen landeten oberhalb des Tores im Auffangnetz. Dass es mit nur einem Auswechselspieler ein anstrengendes Spiel geben wird, wussten die Appenzellerinnen von Anfang an. Dies war nach Minute 17 dann deutlich sichtbar, als Brhl zum ersten Mal im Spiel die Fhrung bernahm. Appenzell musste reagieren und stellte die Verteidigung zu einem 6:0 um. Dies klappte leider berhaupt nicht. Keine Spielerin wusste, wo sie stehen musste und so konnte Brhl weiter davon ziehen. Trotz einer erneuten kleineren Aufholjagd durch das Heimteam vor der Pause, konnten die St.Gallerinnen nicht eingeholt werden. Beim Stand von 8:12 wurden die Seiten gewechselt.

Die Pause wurde primr zur Erholung genutzt. Die Spielerinnen wussten, dass ein Sieg noch mglich war, jedoch musste man nochmals alle Krfte sammeln und sich konzentrieren. Leider konnten sich die Spielerinnen in der zweiten Hlfte nicht steigern. Die Traineranweisungen wurden nicht hinreichend umgesetzt und die Kreisspielerin setzte zu wenig Akzente. Brhl hatte noch gengend Reserven auf der Ersatzbank. So gelangen ihnen einige Gegenstsse. Bei Appenzell schlichen sich immer wieder Ballverlusten ein. So jubelten am Ende die Gste ber einen Sieg von 17:25. Appenzell kann die Qualifikation immer noch schaffen, es braucht jedoch noch einige Zhler.

Bericht: Jasmin Klbener

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk