FU15 mit knappem Sieg12.02.2011

Im vierten Spiel der Platzierungsrunde hatten die Mdchen auswrts gegen den HC Kreuzlingen anzutreten. Auch die Gegnerinnen waren bis anhin ungeschlagen.

Das Spiel startete sehr harzig, beiden Mannschaften unterliefen viele technische Fehler und von einem schnen Handballspiel war anfangs kaum etwas zu sehen. Umso professioneller war jedoch die Matchuhr in Kreuzlingen. Bei jedem Tor konnte die Torschtzin ihren eigenen Namen in roter Laufschrift auf der Anzeigetafel bewundern. Als erstes leuchtete der Name von Anna Trocolli, der Kreisspielerin auf. Bis zur siebten Minute war jedoch sehr wenig zu bewundern: es stand nur 1:1 unentschieden. Nach einigen Auswechslungen und Anpassungen konnten die Appenzellerinnen in ihr gewohntes Spiel finden und zogen Tor um Tor davon. Beim Stand von 11:6 wurde zum Pausentee gepfiffen.

Nach der Pause zeigten auch die Mdchen von Kreuzlingen eine ganz andere Seite von sich und es gelang ihnen den Rckstand von 5 Toren bis zum Spielstand von 16:16 auszugleichen. Die letzten zehn Minuten waren geprgt von Hektik und Nervositt. Zwei Minuten vor Schluss bekamen die Innerroderinnen einen Penalty zugesprochen, welchen Sina Streule sauber zum 19: 18 verwertete. Mit viel Glck konnten die Appenzellerinnen die beiden letzten Angriffe der Bodenseemdchen abwehren und zitterten ihrem vierten Sieg entgegen. berglcklich ber den knappen Sieg freuen sich die Mdchen auf drei spielfreie Samstage.

Das nchste Spiel findet erst wieder am Samstag 12.Mrz in der Whre statt.

Bericht: Maria Sutter

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk