FU14 müht sich in den Cup-Halbfinal31.10.2018

Die FU14 des TV Appenzell gewinnt das Cupspiel in Kreuzlingen knapp mit 14:13 und zieht somit ins Halbfinale ein.

Das Mittwochspiel gegen den HSCK startete gut und man hatte den Eindruck, dass auch die Grösse der Gegnerinnen die Appenzellerinnen nicht einschüchterte. Die Verteidigung stand anfangs kompakt und es wurde miteinander kommuniziert. Im Angriff resultierten zu viele technische Fehler. Dieser Konzentrationsabfall machte sich auch sofort in der Verteidigung bemerkbar. Es wurde weder geschoben, noch kommuniziert. So ging es mit einem unzufrieden stellenden Resultat von 9:8 in die Pause.

Den Appenzellerinnen misslang der Einstieg in Halbzeit zwei. Die Fehlerquote blieb hoch, jedoch steigerte sich die Motivation und der Siegeswille der Gäste. Plötzlich hatte man die Verteidigung im Griff und Kreuzlingen konnte in der 2. Halbzeit nur noch 4 Tore erzielen. Nach purem Nervenkitzel in den letzten paar Spielminuten ging Appenzell mit einem Endresultat von 13:14 glücklich vom Spielfeld.

Bericht: Elena Breitenmoser

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk