FU14 festigt seinen Platz an der Tabellenspitze 29.09.2018

Die FU14 des TV Appenzell gibt auch auswärts gegen den TV Herisau keine Punkte ab und gewinnt mit 48:4 Toren.

Der Tabellenerste gegen den Tabellenletzten: dies war für die Appenzellerinnen die Gelegenheit, ihr Torverhältnis zu verbessern. Die Gäste starteten jedoch nervös in die Partie. Die Bälle, welche in der Verteidigung abgefangen wurden, landeten vor dem gegnerischen Tor oft im Jenseits. Zu hastig suchte man den Abschluss und traf oft das Goal nicht. Dies besserte sich erst nach etwa 15 Minuten. Die Appenzellerinnen nahmen sich im Abschluss mehr Zeit und liessen den Ball laufen. Dazu kamen schöne Gegenstosspässe von Jael Fässler auf Riana Koller. Letztere versenkte den Ball gekonnt im gegnerischen Tor. Da die Herisauerinnen oft bereits aus zehn Metern Distanz warfen, war es für Jael Fässler des TV Appenzell leicht, diese Bälle abzufangen. Die Seiten wurden beim Stand von 22:0 für den TVA gewechselt.

Appenzell wollte den Vorsprung in Halbzeit 2 weiter ausbauen und natürlich kein Gegentor kassieren. Letzteres mussten sie jedoch bereits nach einigen Minuten abschreiben, da sich die Gäste in der Verteidigung nicht absprachen und so den ersten Treffer erhielten. Herisau kam so noch zu drei weiteren Chancen, welche sie nutzten. Die Innerrhödlerinnen liessen sich dadurch nicht beirren und setzten ihr Spiel fort. Sie gewannen am Schluss verdient mit 48:4. So steht die FU14 des TV Appenzell auch nach dem 5. Spiel dieser Saison unangefochten an der Tabellenspitze.

Bericht: Jasmin Kölbener

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk