FU14 verliert trotz guten Ansätzen28.10.2017

Die FU14 des TV Appenzell unterliegt zu Hause den Wilerinnen mit 15:31.

Zu Gast in der Wührehalle waren die Spielerinnen des KTV Wil. Eine Mannschaft welche in dieser Saison noch kein Spiel verloren hatte und als Tabellenführer antrat. Das Ziel der Einheimischen war, von Anfang an Vollgas zu geben, in der Verteidigung kompakt zu stehen und viel zu kommunizieren. Dies gelang am Anfang leider nicht wie gewohnt. Die Gäste drückten aufs Tempo und kamen so zu vielen Chancen aus der 2. Welle. Die Appenzellerinnen waren oft ein Schritt zu spät und agierten in der Abwehr zu wenig ballorientiert. So konnte sich das Gastteam schnell einen Vorsprung an Toren erarbeiten, welchen sie kontinuierlich ausbauten. Beim Stand von 6:15 wurden die Seiten gewechselt.

Die nach der Pause kompakter stehende Appenzeller Verteidigung konnte das schnelle Spiel der Gegnerinnen einige Male unterbinden. Auch im Angriff fand Appenzell immer besser ins Spiel. Die Wilerinnen öffneten durch ihre offensive Verteidigung viel Raum und so konnten einfache Tore durch Laufen ohne Ball erzielt werden. Appenzell zeigte ein solides Spiel und gab nie auf. Am Schluss musste man sich jedoch eingestehen, dass die Gäste auf einem höheren Niveau spielten.

Bericht: Jasmin Kölbener

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk