FU14 startet mit knapper Niederlage09.09.2017

Die FU14 des TV Appenzell unterliegt dem LC Brühl im ersten Meisterschaftsspiel der neuen Saison mit 12:15.

Gespannt vor dem ersten Spiel waren nicht nur die Spielerinnen, sondern auch ihre Trainerinnen. Da die Mannschaft zum ersten Mal bei den Juniorinnen mitspielt, wusste man nicht genau wo man steht. Auch die Spielweise der Gegnerinnen war gänzlich unbekannt. Die Appenzellerinnen waren bereit ihr bestes zu geben. Brühl startete mit einer sehr offensiven Verteidigung, welche die Einheimischen zum Laufen ohne Ball zwang. Während den ersten zehn Minuten gelang dies Appenzell sehr gut. Die Verteidigung der Gegnerinnen hatte viele Lücken, welche Appenzell gekonnt auszunutzen wusste (3:1). Dann wendete sich jedoch das Blatt. Was von der 11. bis zur 49. Minute geschah kann kurz zusammengefasst werden: Brühl dominierte, Appenzell lief nicht und hatte in der Verteidigung vor allem mit einer Spielerin ihre Mühe. So konnte Brühl seinen Vorsprung stets auf bis zu 5 Tore ausbauen. Erst in den letzten zehn Minuten zeigte die Heimmannschaft nochmals zu was sie fähig ist. In der Verteidigung wurde nochmals um jeden Ball gekämpft und im Angriff mit Tempo die Lücke gesucht. Am Ende reichte die Zeit für die Aufholjagd nicht mehr. Brühl gewann das Spiel mit 12:15.

Bericht: Jasmin Kölbener

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk