Frauen 2 feiert ersten Saisonsieg22.11.2009

Die Frauen 2 des TVA traten am Samstag zu Hause gegen den HC Rheintal an. Mit viel Siegeswillen und einer kmpferischen Leistung besiegten sie die Frauen aus dem Rheintal verdient mit 15:14 (8:7)

Beide Teams agierten von Beginn weg sehr aufmerksam und konzentriert. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Die Appenzellerinnen berzeugten vor allem durch tolle Arbeit in der Verteidigung. Sie standen kompakt und liessen nur selten Platz fr einen Durchbruch der Rheintalerinnen. Geriet doch einmal ein Ball durch die Verteidigung, wehrte ihn Denise Fssler zumeist erfolgreich ab. Durch das Flgel-Pressing wurde der Angriff der Gste immer wieder gestrt. Auch in der Offensive spielten die Einheimischen recht gut, der Gegner wurde erfolgreich unter Druck gesetzt. Der TVA lag gar zeitweise mit drei Toren in Front. Zur Pause hin holten die Rheintalerinnen aber zum 8:7 auf.

Nach der Pause spielten die Appenzellerinnen mit Valeria Vitti in der vorgestellten Position. Es gelang ihr dabei, das Angriffspiel der Gste erfolgreich zu stren und so den einen oder anderen Ball erobern. Im Angriff wurde allerdings zu wenig Druck auf den Gegner aufgebaut. So kam es, dass der HC Rheintal zwischenzeitlich wieder in Fhrung lag. Die Appenzellerinnen antworteten aber postwendend und glichen sofort wieder aus.

Zwei Minuten vor Spielschluss beim Spielstand von 14:14 war und die Begegnung war an Spannung kaum mehr zu berbieten. Die Appenzellerinnen waren in Ballbesitz und htten sich eigentlich viel Zeit lassen knnen um den Siegestreffer zu erzielen. Durch einen Fehlpass erhielt aber Rheintal ihrerseits die Chance zum vermeintlichen Siegestreffer. Der etwas berhastete Abschluss der Gste wurde jedoch durch Chantale Rechsteiner glnzend pariert. Immer noch verblieben 20 Sekunden zu spielen. Die Stimmung in der Halle war zum zerreissen gespannt, doch die Spielerinnen auf dem Feld schienen davon unbeeindruckt. Die Einheimischen liessen den Ball nochmals ruhig durch ihre Reihen laufenund dann setzte sich Jasmin Klbener unwiderstehlich durch und erzielte das vielumjubelte 15:14. Zwei Sekunden spter ertnte der Schlusspfiff. Es war geschafft, der erste Saisonsieg fr die Frauen 2 des TVA. Alles in allem sicherlich ein verdienter Sieg, denn die Mannschaft hat bis zur letzten Sekunde gekmpft und alles gegeben, um dieses Spiel zu gewinnen.

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk