Frauen 1 weiterhin siegreich04.11.2017

Die Innerrhoderinnen besiegen auswärts den HC Arbon mit 24:9 Toren.

Mit der Energie des Spiels von voriger Woche gingen die TVA-Handballdamen in Arbon ans Werk. Von Beginn weg wurden sie ihrer Favoritenrolle gerecht und wiesen die Gastgeberinnen förmlich in die Schranken.

Während 60 Minuten schien auf dem Feld nur eine Mannschaft zu spielen. Ab der ersten Minuten der Begegnung lieferten die Appenzellerinnen ein schnelles Spiel, eine kompakte Abwehr und eine passende Kommunikation. Die Frauen des HC Arbon schienen regelrecht überfordert. Über die gesamte Spieldauer hinweg fanden sie nie ein Rezept um auch nur ansatzweise den Anschluss zu finden. Während die Trainerin selbst abwesend war, übernahm Sabrina Klarer das Coaching. Ihre Ansagen trugen dementsprechend Früchte. Schnelle Passfolgen und noch schnellere Gegenstösse liessen aufhorchen. Egal welche Spielerinnen sie auf das Feld schickte, es funktionierte. Natürlich blieben aber auch die TVA Damen nicht ganz ohne Fehler, so dass man schlussendlich sagen musste, dass noch eine grössere Tordifferenz hätte erspielt werden können. Die Ranglistenführung bleibt ihnen dennoch weiterhin erhalten. Punktegleich mit den Frauen des LC Brühl, aber mit dem besseren Torverhältnis winken sie von Platz eins. Die Aufholjagd hat jedoch begonnen. Die ernsthaften Konkurrentinnen des HC Goldach-Rorschach bestritten dieses Wochenende ihr drittes Spiel und sind immer noch ohne Punkteverlust. Für die Damen des TVA gilt es nun die beiden verbleibenden Spiele der Vorrunde mit einer möglichst hohen Tordifferenz für sich zu entscheiden.

Bericht: Eveline Schiegg

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk