Frauen 1 gewinnt dank starker zweiter Spielhälfte31.10.2015

Die Frauen reisten am vergangenen Samstag bereits zu ihrem 7. Meisterschaftsspiel an. Die bisherige Bilanz des TVA zeigte sich mit 2 Siegen, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen etwas durchzogen. Es war also höchste Zeit wieder einmal zu punkten.

Die Gegnerinnen waren die Damen des HC Amriswils, gegen welche man im Hinspiel die Punkte teilte. Zu Beginn waren es aber die Gastgeberinnen, welche den Takt vorgaben. Die Frauen des TVA schienen noch nicht richtig im Spielgeschehen angekommen zu sein und liessen den Amriswilerinnen zu viel Platz. Diese nutzen ihre Chancen gekonnt und übernahmen die Führung. Je länger das Spiel dauerte umso besser kamen aber auch die Gäste ins Spiel. Doch immer wieder schlichen sich vor allem im Angriffsspiel Fehler ein und daraus resultierten unnötige Ballverluste. Die letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit vermochten die Gäste jedoch etwas zuzusetzen. Vor allem war es Sabrina Klarer auf der Mitteposition, welche regelrecht den Turbo zündete. Sie erzielte innert Minutenfrist zwei sehr wichtige Tore und liess den Rückstand schmelzen. Beim Stand von 8:8 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte lief fast alles nur noch für den TVA. Die Innerrhoderinnen erhöhten das Tempo nochmals deutlich, womit Amriswil Mühe bekundete. In der Deckung stand Appenzell nun kompakt und kommunizierte zielführend. Tor um Tor konnte sich der TVA absetzen und nach 20 Spielminuten war klar, dass die zwei Punkte nach Appenzell gehen würden. Der TVA gewann nach starker zweiter Spielhälfte und dank kämpferischer Haltung verdient mit 22:14 Treffern und konnte somit seine Bilanz etwas aufbessern.

Bericht: Katrin Sutter

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk