Frauen 1 im Cup eine Runde weiter19.10.2014

Nur einen Tag nach dem Heimspiel in der Meisterschaft wartet auf die Damen des TVA bereits der nchsten Ernstkampf. Gegen den Viertligisten HC Bruggen galt es im ersten Cupauftritt der Saison zu bestehen.

Die Appenzellerinnen reisten mit viel Verstrkung aus den Nachwuchsmannschaften nach St. Gallen. Der Start misslang grndlich, die Gste waren noch nicht wach und brachten in der Verteidigung nichts auf die Reihe. Der HC Bruggen konnte ohne erheblichen Aufwand durch die Abwehr brechen und sich schon frh mit vier Toren absetzen. Nach etwa zehn Minuten klingelte dann aber auch bei Appenzell der Wecker und die Frauen leisteten in der Verteidigung gute Arbeit. Durch die gewonnene Sicherheit konnten die Appenzellerinnen auch in der Offensive ihr gewohntes Spiel aufziehen und machten den Rckstand schon bald wett. Sie zeigten ein attraktives Angriffsspiel und konnten Druck auf das gegnerische Tor aufbauen. Es schien, als htte Bruggen sein Pulver bereits in den Startminuten verschossen. Auch die Juniorinnen glnzten mit tollem Einsatz und mit dieser guten Mannschaftsleistung erkmpfte scih das Gsteteam eine 10:6 Pausenfhrung.

In der zweiten Halbzeit musste Appenzell eine kurze Schwchephase berstehen. Das Zusammenspiel funktionierte pltzlich nicht mehr und auch in der Verteidigung passierten immer mehr unntige Fehler. Bruggen konnte diese Chance nutzen und wieder bis zwei Tore zu Appenzell aufschliessen. Die schwache Phase der Innerrhdlerinnen war aber rasch berstanden und sie fanden wieder ihren Rythmus. Das Zusammenspiel funktionierte hervorragend und jede Spielerin kam immer wieder zu guten Chancen, welche auch meistens verwertet werden konnten. Im Tor war die junge Zoe Fssler in Topform und meisterte ihre Aufgabe bravurs. Zum Schluss liessen die Appenzellerinnen nichts mehr anbrennen und qualifizierten sich unter den Augen vieler treuer Fans mit einen deutlichen 21:12-Sieg fr die nchste Cuprunde. Herzlichen Dank an dieser Stelle fr diese tolle Untersttzung!

Bericht: Jasmin Hautle

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk