Frauen 1 mit unglücklicher Niederlage26.10.2013

In der Kreuzbleichehalle kam es am vergangenen Samstag zur Austragung des vierten Meisterschaftsspieles des TVA der aktuellen Saison. Die Frauen unter Coach Kozlowski wollten ihre vor Wochenfrist in Weinfelden gezeigte Leistung in St. Gallen bestätigen. In den Reihen der Appenzellerinnen fehlten jedoch wiederum wichtige Akteurinnen: Zeden Tayong, Sonja Kobler sowie Sabrina Ledergerber.

Die Gäste starteten gut in die Partie und boten den körpermässig überlegenen Brühlerinnen erfolgreich Paroli. Es waren die Appenzellerinnen, welche das Zepter im Spiel übernahmen und aktiv die St. Galler Verteidigung aufwirbelten. Die Brühlerinnen blieb oftmals das Nachsehen in ihrer Defensive und der TVA erhielt verdiente Penalties zugesprochen. Daniela Dujakovic im Dress des TVA war am Samstag die sicherste Torschützin und verwertete die Chancen kaltblütig. Die gute Leistung konnte der TVA jedoch nicht halten, die Konzentration liess nach und das Heimteam wusste aus der Schwäche seiner Gegnerinnen Profit zu schlagen. Während 10 Minuten waren es nur noch die Gäste, welche Treffer erzielten. So schmolz der erarbeitete Vorsprung dahin und bis zur Pause musste gar ein Zwei-Tore-Rückstand (11:13) in Kauf genommen werden.

Coach Kozlowski versuchte die Frauen in der Pause wachzurütteln. Die Gegnerinnen waren gemäss seiner Aussage absolut auf Appenzells Augenhöhe. Die zweite Spielhälfte verdient kaum Erwähnung aus Sicht der Gäste. Die Defensive des TVA stand zu wenig kompakt und die Brühlerinnen kamen zu einfachen Torchancen. Das Angriffsverhalten der Gäste war ebenfalls ohne ersichtliches Konzept und beruhte auf diversen Eigenaktionen, statt auf einem starken Kollektiv. Hinzu kamen viel zu viele technische Fehler, aus welchen Ballverluste resultierten. Die Appenzellerinnen verlieren ihr viertes Meisterschaftsspiel unglücklich mit 20:23 Toren.

Bericht: Katrin Sutter

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk