Frauen 1 mit zwei Punkten zum Auftakt29.09.2012

An diesem letzten Samstag im September erffneten die Frauen des TVA ihre Saison. Gegnerinnen waren die Damen aus Weinfelden. Erstmals im Tenue des TVA liefen Daniela Bommer und Zeden Tayong auf, die beide vom HC Arbon zu den Innerrhoderinnen stiessen. Auch an der Seitenlinie hatte sich etwas getan. Nach dem Rcktritt von Claudia Sutter konnte Waldemar Kozlowski als Trainer verpflichtet werden.

Der Start in die Partie verlief fr den TVA durchzogen. Die Nervositt war auf beiden Seiten zu spren. Die Verteidigung der Appenzellerinnen stand zu wenig kompakt und liess den Weinfelderinnen zu viele freie Spielrume. Oftmals waren die Damen des TVA auch den bekannten Schritt zu spt, was sie mit Zwei-Minuten-Strafen sowie Penalties bssten. Zudem liessen sie den bekannten Kampfgeist und die Aggressivitt in dieser ersten Halbzeit vermissen. Appenzells profitierte aber davon, dass auch auf der Gsteseite noch nicht alles optimal zusammenpasste. So konnten Unachtsamkeiten der Gegnerinnen in wertvolle Gegenstosstore umgemnzt werden. Nadja Rossi zeigte eine starke Leistung im Tor und war der bekannt sichere Rckhalt der Appenzellerinnen. Fnf gehaltene Penaltis konnten ihr zugeschrieben werden. Auch die beiden Neuzugnge liessen ihr Talent aufblitzen und verwerteten entscheidende Tore. Trotz der schwachen Abwehrleistung konnten die Damen mit einem Vorsprung von 5 Toren (11:6) in die Pause gehen.

Nach Wiederbeginn zeigten die Damen eine deutliche Leistungssteigerung. Die Angriffe wurden variantenreicher und druckvoller ausgefhrt. Zudem stand die Abwehr kompakter. So gelang es dem TVA sich Tor um Tor von den Thurgauerinnen zu distanzieren. Auch eine Schwchephase Mitte der zweiten Halbzeit vermochte nichts mehr am deutlichen Sieg des TVA zu rtteln. Appenzell gewann verdient mit dem Ergebnis von 24:14.

Bericht: Katrin Sutter

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk