Kantersieg für die Frauen 125.02.2012

Nach zwei spielfreien Wochenenden meldeten sich auch die Frauen 1 wieder zurück im Spielbetrieb. Die viertplatzierte TVA-Damen stiegen in ihrem Heimspiel gegen die noch punktelose Spielgemeinschaft Gossau/Uzwil als klarer Favorit in die Partie. Ein deutlicher Sieg war die Vorgabe des Trainergespanns Sutter/Dähler.

Die Appenzellerinnen hatten sich zum Ziel gesetzt, dem Spiel von Beginn weg ihren Stempel aufzudrücken und ihr Tempo zu spielen. Die Damen des TVA taten sich jedoch in den Startminuten dabei ausserordentlich schwer. Die Verteidigung schien noch nicht richtig wach und auch im Angriff wurde zu schnell aus ungenügenden Positionen der Abschluss gesucht. Ein gehaltener Penalty von Nadja Rossi schien dann die Frauen jedoch geweckt zu haben. Die Verteidigung stand nun kompakt und liess den Gegnerinnen kaum ein Durchkommen. Gestärkt durch die tolle Verteidigungsarbeit klappte es auch im Angriff besser. Maria Sutter erzielte wertvolle Gegenstosstore und Jasmin Kölbener fiel durch gezielte Schüsse ins Lattenkreuz auf. Tor um Tor distanzierten sich die Damen des TVA von den Gästen. Beim komfortablen Stand von 15:3 für den TVA wurden die Seiten gewechselt.

Die Geschichte von Halbzeit 2 ist schnell erzählt. Auch während dieser dreissig Minuten behielt der TVA sein Tempo bei und entschied das Spiel frühzeitig für sich. Den Frauen der Spielgemeinschaft gelang es nicht annähernd mit den Platzherrinnen mitzuhalten. Auch einige Unkonzentriertheiten in der Verteidigung brachten den deutlichen Sieg nicht mehr in Gefahr. Die Appenzellerinnen entschieden das Spiel mit 30:13 klar und deutlich für sich und verbesserten sich damit auf den 3.Tabellenplatz.

Bericht: Katrin Sutter

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk