Frauen 1 reicht zwanzig starke Minuten03.12.2011

Nach der Niederlage vor Wochenfrist wollten die Damen am Samstag auf die Siegesstrasse zurckkehren. Sie empfingen in der Whrehalle den Tabellenachten Weinfelden.

Der Start in die Partie misslang den Appenzellerinnen jedoch gnzlich. Die Verteidigung ermglichte den Gegnerinnen ein allzu leichtes Durchkommen. Auch im Angriff wollte es nicht so richtig klappen. berhastete Angriffe und Schsse aus nicht zwingender Position trugen dazu bei, dass der TVA nach wenigen Minuten bereits deutlich im Hintertreffen lag. Doch dem Heimteam gelang es, nicht zuletzt dank einer doppelten berzahlphase, zurck ins Spiel zu finden. Tor fr Tor kmpften sich die TVA-Damen zurck. Aus Gegenstssen, einer der Strken der Frauen, die nun auch regelmssig erfolgreich vorgetragen wurden, resultierten wertvolle Treffer. Auch in der Verteidigung standen die Damen nun kompakter und wirkten einiges aggressiver als noch in den Startminuten. Beim komfortablen Spielstand von 17:7 wurde zur Pause gepfiffen.

Die zweite Hlfte ist kaum eine Erwhnung wert und gilt es aus Sicht des TVA-Teams so schnell wie mglich zu vergessen. Nichts wollte mehr so richtig klappen und das Spiel hatte nur zwischendurch einige bessere, jedoch kurze Phasen. Vor allem dank der starken Leistung in der ersten Halbzeit behielt der TVA trotzdem die Oberhand. Die Innerhoderinnen gewannen mit 25:16 Toren und holten schlussendlich verdient die zwei Punkte.

Bericht: Katrin Sutter

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk