Frauen 1 mit deutlicher Reaktion19.03.2011

Nach vier Niederlagen in Serie erwartete man von den Damen des TVA vergangenen Samstag eine Reaktion. Empfangen wurden die Frauen des HC Arbons, mit welchen die Appenzellerinnen noch eine Rechnung offen hatten. In der Qualifikationsrunde musste gegen die Thurgauerinnen eine deutliche Niederlage eingefahren werden.

Engagiert und konzentriert starteten die Damen in die Partie. Die Arbonerinnen waren sichtlich berrascht vom Tempo und der Zielstrebigkeit des Heimteams und lagen schon bald mit 4 Toren im Hintertreffen. Die Arboner Verteidigung konnte durch druckvolles Angriffspiel gekonnt berlistet werden und das Spieldiktat war klar in Appenzeller Hand. In der Verteidigung standen die Einheimischen kompakt und erschwerten dem Gsteteam vom Bodensee ein Durchkommen. Beim Stand von 15:11 fr den TVA wurde zur Pause gepfiffen.

In der zweiten Hlfte wollten die Appenzellerinnen leistungsmssig gleich an die erste Halbzeit anknpfen. Dies gelang nach Wunsch, nicht zuletzt untersttzt von vielen technischen Fehlern und Fehlschssen des Gegners. In den ersten zwanzig Spielminuten der zweiten Spielhlfte gelang dem HC Arbon lediglich ein Treffer, was fr die starke Verteidigungs- und starke Torhterleistungen des TVA spricht. In den Schlussminuten wurden die Einheimischen etwas nachlssig, versuchten im Angriff zu schnell zum Abschluss zu kommen und liessen die ntige Geduld vermissen. Appenzell entschied das Spiel mit 34:17 Toren fr sich. Die Tatsache, dass es allen Spielerinnen des TVA gelungen ist, ein Tor zu erzielen, zeugt von der geschlossen starken Mannschaftsleistung.

Bericht: Katrin Sutter

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk