Frauen 1 im Angriff zu schwach05.03.2011

Am Fasnachtssamstag empfingen die Damen des TVA den aktuellen Tabellenleader SC Frauenfeld. In der Qualifikationsrunde musste eine bittere 10:20-Niederlage hingenommen werden, wofr man sich revanchieren wollte.

Doch der Start in die Partie misslang gnzlich. Auf Appenzells Seite wollte nichts so richtig klappen. Nervs agierte die Platzherrinnen im Angriff und liessen die ntige Geduld vermissen. Bis zur 12. Minute gelang dem TVA lediglich ein Tor. Die Frauenfelderinnen nutzten die Schwche des Heimteams geschickt und kamen oft zu einfachen Toren. Ab der 20. Minute verbesserte sich das Spiel des TVA und der Rckstand wurde kontinuierlich verkleinert. Beim Stand von 8:10 gings zur Pause.

Mit Beginn der zweiten Spielhlfte wollte man beim TVA ans Ende der ersten Halbzeit anknpfen und den Zug mitnehmen. Doch diesen Wind nahmen sich die Appenzellerinnen durch allzu viele Ballverluste sowie Fang- und Passfehler gleich selber aus den Segeln. Der TVA zeigte sich von einer schwachen Seite, was vor allem von Gegnern aus dem Spitzenfeld nicht ungenutzt bleibt. Durch die vielen technischen Fehler entstand eine zustzliche Verunsicherung und verhinderte den gewohnten Spielfluss. Appenzell verliert das Spiel letztendlich klar und deutlich mit 11:21 Toren. Bleibt zu hoffen, dass die Fasnacht dieses Spiel in Vergessenheit geraten lsst und die Frauen am kommenden Samstag in Romanshorn wieder glcklicher agieren und somit ein anderes Bild abgeben.

Bericht: Katrin Sutter

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk