Frauen 1 verliert trotz starker Aufholjagd12.02.2011

Der Gegner KTV Wil war dem TVA bereits aus der Qualifikationsrunde bekannt und zhlt zu den potentiellen Aufstiegskandidaten. Die Appenzellerinnen verlieren das Spiel nach einer beachtlichen zweiten Hlfte mit 17:19.

Die Wilerinnen wollten sich fr die knappe Niederlage beim letzten Spiel revanchieren und starteten engagiert in das Spiel. Schnelle Angriffe ber die beiden stark spielenden Aufbauspielerinnen konnten die Innerrhoder Verteidigung mehrmals berlisten. Im Angriff des TVA wollte es hingegen nicht so richtig klappen. Oftmals lief man zu nah auf die gegnerische Verteidigung auf und konnte so keinen Spielfluss aufbauen. Zudem wirkten die Angriffe ideenlos, und es fehlte an der ntigen Kreativitt. Beim Stand von 9:5 fr die Einheimischen ging die erste torarme Halbzeit vorbei.

Nach der Pause zeigte der TVA ganz ein anderes Gesicht. Die Verteidigung wurde umgestellt und die linke Wiler Aufbauspielerin eng gedeckt. Dies hatte die gewnschte Wirkung und brachte das Konzept des KTV Wils durcheinander. Die Angriffe erfolgten gleichzeitig nun mit mehr Druck und man zeigte die ntige Geduld durchzuspielen bis sich eine effektive Torchance ergab. So gelang es dem TVA den Rckstand kontinuierlich aufzuholen und gar auszugleichen. Es war ein offener Schlagabtausch. Kurz vor Schluss beim Stand von 19:17 fr den KTV Wil gelang es dem TVA gleich dreimal den Ball zurck in Ihre Reihen zu holen. Doch unglcklicher Weise vermochten sie diese nicht in Tore zu verwerten. Ein Ausgleich wre mit etwas weniger Nervositt noch drin gelegen.

Das nchste Spiel findet erst am 5. Mrz 2011 um 17.30 Uhr zu Hause gegen den SC Frauenfeld statt.

Bericht: Katrin Sutter

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk