Frauen 1 mit gutem Formstand05.09.2010

Am vergangenen Sonntag war die Handballriege TVA Gastgeber fr ein Vorbereitungsturnier. Die neu formierte Mannschaft unter der Leitung von Spielertrainerin Claudia Sutter wollte die Chance nutzen um Spielpraxis zu gewinnen sowie das Zusammenspiel weiter zu verbessern.

Handballfoto

Im ersten Spiel trafen Sie auf die Damen aus Wil. Das schnelle Spiel der Wilerinnen zehrte an der Kondition der Innerrhoderinnen, was oftmals viele technische Fehler nach sich zog. Trotzdem gewannen die Appenzellerinnen das erste Spiel mit 11:10.

Im zweiten Spiel hiess der Gegner HC Hohenems. Die Erkenntnisse aus dem ersten Spiel versuchte man sogleich umzusetzen. So stand die Verteidigung sehr kompakt und im Angriff gelang einiges mehr als im Startspiel. Auch hier resultierte ein Sieg fr die Einheimischen.

Im dritten Spiel gegen die Damen vom HC Radolfszell musste jedoch eine deftige Niederlage eingefangen werden. Den Appenzellerinnen gelang es aufgrund der sehr offensiven Verteidigung nicht, ihr Spiel aufzuziehen. Von den schnell ausgefhrten Gegenstssen wurden Sie zudem berrumpelt und mussten viele unntige Gegentore entgegennehmen. Dank der berragenden Leistung von Nadja Rossi im Tor konnte eine noch hhere Niederlage vermieden werden.

Handballfoto

Der Start in die Nachmittagspartien erfolgte nicht nach Mass. Der Gegner hiess wiederum HC Hohenems. Leider konnte jedoch der Sieg vom Vormittag nicht wiederholt werden. Die Verteidigung liess den Gegnerinnen oftmals zu viel Freiraum und so kamen Sie zu unntigen Toren. Die Angriffe erfolgten oft mit zu wenig Zug und so gelang es den Innerrhoderinnen nicht sich gegen die gegnerische Verteidigung durchzusetzen.

Dann stand die Mannschaft aus Radolfszell als Gegner auf dem Turniertableau. Mit einem wachen und schnellen Spiel wollte man sich fr die Niederlage vom Vormittag revanchieren. In diesem Spiel kam auch erstmal Claudia Sutter, die Spielertrainerin, zu Ihrem Einsatz auf dem Feld. Der Spielfluss war um einiges besser als noch am Vormittag und die Angriffe erfolgten druckvoller. Die Revanche gelang und Appenzell gewann dieses Spiel mit 7:6.

Im letzten Spiel hiess der Gegner des TVA wiederum KTV Wil. Leider musste der Sieg in diesem Spiel den Wilerinnen berlassen werden. Den Appenzellerinnen fehlte die Kraft und Schnelligkeit um mit den Spielerinnen aus Wil mitzuhalten. Die Chance zur Revanche fr dieses Spiel erfolgt dann am 25. September 2010 in der Meisterschaft.

Handballfoto

Ingesamt zieht die neuformierte Mannschaft ein positives Fazit ber den gesamten Turniertag und blickt zuversichtlich und mit Vorfreude auf den Meisterschaftsstart vom kommenden Samstag. Dabei trifft das Team von Claudia Sutter um 20:00h in der Whrehalle auf den BSC Goldach.

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk