Frauen 119.12.2009

Die SG Appenzell/Wittenbach unterliegt dem HSC Kreuzlingen mit 22:34 (10:17).

Im letzten Spiel vor der Weihnachtspause traf die Spielgemeinschaft in Appenzell auf den Tabellenvierten aus Kreuzlingen. Nach den Niederlagen in den vergangenen Spielen, wollte das Heimteam unbedingt das Jahr mit einem positiven Resultat abschliessen. In den ersten Minuten gestaltete sich die Partie noch ausgeglichen, bald aber zeigten die Thurgauerinnen ihre Strke und bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Es gelang den Gastgeberinnen selten, die gegnerischen Angreiferinnen entscheidend zu stren. Eine gute Leistung zeigten die reaktivierte Torhterin Evelyn Wirth mit 8 Paraden in der ersten Halbzeit und Silvana Wieland mit 11 Toren (davon 7 Penalts, die sie allesamt verwandelte). Trotzdem lag das Heimteam zur Pause bereits mit 10:17 zurck.

Da auch nach der Pause die Fehlerquote nicht verringert werden konnte, war die Partie schon frh entschieden. Das Schlussresultat von 22:34 fiel entsprechend deutlich aus und Appenzell/Wittenbach verbleibt somit auf dem letzten Platz der Tabelle. Nun heisst es ber die Weihnachtstage neue Motivation und Kraft zu tanken, damit in der Rckrunde die ntigen Punkte gesammelt werden knnen, um von diesem letzten und damit Abstiegsrang wegzukommen.

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk